1.9 C
München
Montag, Januar 30, 2023

Einfach ein Online Business aufbauen: So leicht schafft man sich auf Amazon einen Nebenverdienst

Expertenmeinungen

Ein eigenes Online-Business auf Amazon ganz ohne eigene Markenbildung, Importmanagement, Produktentwicklung und Marketingmaßnahmen? Viele Onlinehändler sind zwar mit dem FBA-Konzept von Amazon vertraut, kennen jedoch die erfolgreichen Reselling-Strategien mit Handelsware auf dem Marktplatz des Branchenriesen noch nicht.

„Ich konnte mit Amazon Handelsware zuverlässig und planbar gute Umsätze generieren – und das ohne mich um den Versand, den Kundensupport oder die Vermarktung der Produkte kümmern zu müssen“, berichtet Almir Kobiljakovic. Der Amazon-FBA Experte entwickelte mit dem Reselling von Amazon Handelsware und seinem FBA Revolution Programm eine erfolgreiche Methode zur Generierung guter Umsätze auf Amazon und weiß, wie man schnell ein profitables Business auf Amazon aufbaut.

In diesem Beitrag hat er zusammengefasst, wie ambitionierte Händler auf Amazon ganz einfach einen lukrativen Nebenerwerb aufbauen.

Durch FBA-Reselling mit geringem Aufwand zum Erfolg

Nicht nur die Pandemie hat gezeigt, dass die Zukunft heute eindeutig im Digitalen liegt – was liegt da also näher, als ein eigenes Online-Business aufzubauen? Almir Kobiljakovic hat sich als FBA-Reseller ein eigenes Unternehmen mit einem Umsatz von etwa 500.000 Euro im Monat erarbeitet. Dafür hat er das bekannte FBA-Konzept, Fulfillment by Amazon, weiter automatisiert und vereinfacht: 

Statt sich durch Amazon nur den Versand und die Logistik abnehmen zu lassen, kommt er zudem auch ohne Markenentwicklung, Importe und Marketing aus – ein Aspekt, der für viele Einsteiger eine Hürde darstellt. Als professioneller Reseller scannt er dafür die Produkte auf Amazon auf Rentabilität und Erfolgschance ab. Diese Waren kauft er dann gezielt bei Großhändlern und Herstellern ein, um sie gleich wieder an Amazons Logistik zu übergeben. 

Da die Produkte bereits bei Amazon gelistet sind, brauchen FBA-Reseller keine eigenen Beschreibungen, Bilder und Texte. Die Waren müssen nur noch von den Endkunden gekauft werden – den Rest übernimmt Amazons Versandlogistik. 

Hoher Verkaufsumsatz ohne Lagerkapazität möglich

Der Einstieg in das lukrative Geschäft des FBA-Reselling ist denkbar einfach. Laut Marketing-Experte Almir Kobiljakovic können Gründer ihr Business von der eigenen Wohnung aus starten. Um schneller Eigenkapital aufzubauen, empfiehlt er als Startkapital mindestens 5.000 Euro. Zu Beginn können sie sich die auserkorenen Produkte nach Hause liefern lassen, um sie dort mit einem speziellen Amazon-FBA-Barcode zu versehen. 

Dabei werden die Waren in großen Transportboxen gesammelt und ein paar Mal im Monat an Amazons Zentrallager versendet. Da Amazon die Lagerhaltung, den Kundenversand und die Retourenbearbeitung übernimmt, stellt die eigene Wohnung nur eine Art Umschlagplatz zum Umlabeln der Ware dar: So können die Waren auch wieder so schnell wie möglich bei Amazon landen. 

Je nach Produkt kann die Lagerkapazität im eigenen Zuhause ab 50.000 Euro Umsatz an die Grenzen stoßen. Wer schließlich eine gewisse Umsatzgrenze überschreitet und keinen eigenen Lagerraum mieten will, hat die Möglichkeit, die Ware von den Großhändlern auch gleich an das Amazon Fulfillment Center liefern zu lassen. Dort werden die ausgewählten Produkte für den Verkauf und Versand vorbereitet, ohne dass der Reseller je physischen Kontakt mit den Produkten hatte – einfacher geht es also kaum.

Schnelle Skalierung mit System für jedermann!

Mit der richtigen Herangehensweise kann der Aufbau eines eigenen Online-Business auch für Anfänger erfolgreich gelingen: Beim Reselling suchen sie sich unter den Millionen von Produkten auf Amazon diejenigen heraus, die besonders gut laufen. Dabei sollten sie nicht der Versuchung erliegen, sich besonders vertraute Produkte auszusuchen – denn allein die Rentabilität einer Ware auf der Plattform ist ausschlaggebend für den Erfolg. 

Almir Kobiljakovic hat hier ein System entwickelt, mit dem er die Produkt-Listung von Amazon auf seine Kriterien hin filtert. Danach muss der Reseller nur noch geeignete Großhändler oder Hersteller dieser Produkte finden und mit ihnen einen guten Preis aushandeln. So lässt sich hier mit wenig Aufwand der Umsatz und damit der Gewinn immer weiter nach oben skalieren. Dieses bewährte System gibt der FBA-Reselling-Experte mit seinem FBA Revolution Programm auch an Einsteiger weiter und hilft ihnen so zu einem profitablen Geschäft. 

Einfach ein Online Business aufbauen: So leicht schafft man sich auf Amazon einen Nebenverdienst

Fotoquelle: Amatec24 GmbH

Autor:

Almir Kobiljakovic ist Geschäftsführer der Amatec24 GmbH, Amazon-FBA-Experte und Gründer des FBA Revolution Coaching Programms. Als FBA-Reseller hat er sich mit Amazon Handelsware in einer Nische positioniert, in der mit geringem Aufwand hohe Umsätze erzielt werden können. Der erfolgreiche Amazon-Händler gibt sein Know-how und seine Strategien in Coachings an seine Kunden weiter und unterstützt sie dabei, ebenso ein lukratives Reselling-Business auf Amazon aufzubauen. Mehr Infos dazu unter: https://fbarevolution.de/ 

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse