Samstag, Mai 25, 2024
StartBörseNestle und Roche bremsen Schweizer Börse

Nestle und Roche bremsen Schweizer Börse

Zürich, 06. Mrz – Die Schweizer Börse hat zu Wochenbeginn Federn gelassen. Verkäufe der schwer gewichteten Titel aus dem Gesundheits- und Nahrungsmittelsektor setzten dem Markt zu. Der SMI verlor 0,4 Prozent auf 11.147 Punkte. Mit Spannung warteten die Anleger nun auf die Aussagen von US-Notenbank-Chef Jerome Powell vor dem US-Kongress am Dienstag und Mittwoch, von denen sie sich weitere Hinweise zu künftigen Zinserhöhungen erwarten.

Nestle ermässigten sich um 2,4 Prozent. Zuvor hatten die RBC-Analysten die Titel des Lebensmittelriesen auf „Underperform“ zurückgestuft. Der Pharmakonzern Roche und der Aromenhersteller Givaudan gaben jeweils 1,2 Prozent nach. Schweiter sackten 6,5 Prozent ab, nachdem die Verbundwerkstoff-Firma für das vergangene Jahr einen Gewinneinbruch auf 29,1 Millionen Franken gemeldet hatte. 

Dagegen kletterten GAM zwölf Prozent. Das Fondshaus sucht einem Bericht der „Financial Times“ zufolge einen Käufer. Bis zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses Ende April hoffe GAM, eine Vereinbarung abschliessen zu können. Der Versicherer Swiss Life zog 2,6 Prozent an. Der Luxusgüterhersteller Richemont ging 2,2 Prozent fester aus dem Handel.

Nestle und Roche bremsen Schweizer Börse

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Marcel auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.