Freitag, Juli 12, 2024
StartNewsNasa verschiebt erneut Start von Mondrakete wegen technischer Probleme

Nasa verschiebt erneut Start von Mondrakete wegen technischer Probleme

Cape Canaveral, 03. Sep – Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat das zweite Mal in fünf Tagen einen Countdown für einen unbenannten Mondflug abgebrochen. Den Technikern gelang es am Samstag nicht rechtzeitig, ein Leck beim flüssigen Wasserstoff unter Kontrolle zu bringen, der als Treibstoff in die Tanks der neuen Schwerlastrakete „Space Launch System“ (SLS) gepumpt wurde. Ein neuer Starttermin wurde zunächst nicht genannt, denkbar wären Zeitfenster am Montag oder Dienstag. Vergangenen Montag war der Countdown rund 40 Minuten vor dem geplanten Start angehalten worden. Auch dabei wurde auf technische Probleme verwiesen. 

Ein halbes Jahrhundert nach der letzten Apollo-Mission soll im Rahmen der Mission „Artemis I“ das neue Crew-Raumschiff Orion mit einem unbemannten Flug getestet werden. Nach dem Start soll die Orion-Kapsel rund 90 Minuten später die Erdumlaufbahn verlassen. Danach soll Orion bis auf knapp 100 Kilometer an die Mondoberfläche heran fliegen und bei der Rückkehr im Pazifik wassern. Wenn das Vorhaben gelingt, sollen 2024 bei der Nachfolgemission „Artemis II“ erstmals wieder Astronauten um den Mond fliegen. Frühestens 2025 sollen mit „Artemis III“ wieder Menschen auf dem Mond landen.

Nasa verschiebt erneut Start von Mondrakete wegen technischer Probleme

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.