Samstag, Mai 25, 2024
StartClose UpMitarbeiter sinnvoll fördern

Mitarbeiter sinnvoll fördern

Viele Branchen in Deutschland leiden unter einem dramatischen Fachkräftemangel. Die Fachkräftekrise ist teils hausgemacht, teils den politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geschuldet. Für die betroffenen Unternehmen gibt es in der Regel keine schnelle Lösung, da Fachkräfte nicht einfach zu kriegen sind. Schlimmer noch müssen sich Unternehmen mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass ihre Fachkräfte das Unternehmen verlassen und zu einem anderen Betrieb wechseln könnten. Der beste Schutz dagegen wiederum besteht darin, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sich Mitarbeiter wohlfühlen. Gehaltsextras können ein sinnvolles Instrument zur Mitarbeiterbindung darstellen, allerdings will auch diese Maßnahme gut überlegt sein.  

Fluktuation vielerorts an der Tagesordnung 

Fluktuation ist ein Thema, mit dem viele Unternehmen zu kämpfen haben. Richtig rund läuft ein Unternehmen nur, wenn ausreichend Aufträge vorhanden sind, diese aber auch abgearbeitet werden können. Das gelingt nur mit einem gleichbleibenden, motivierten und eingespielten Team. Es braucht viele Monate und manchmal sogar Jahre, um diesen Zustand zu erreichen. Bis die Einschulung abgeschlossen ist und ein neuer Mitarbeiter das Unternehmen in- und auswendig kennt, kann viel Zeit vergehen.

Darüber hinaus eignet er sich im Laufe der Zeit auch viel an nicht niedergeschriebenem Wissen und Know-how an. Entscheidet sich der Mitarbeiter dann jedoch, den Betrieb zu verlassen, verlässt auch das Know-how das Unternehmen. Es entsteht eine Lücke im Betrieb, die nicht so einfach wieder geschlossen werden kann. Selbst, wenn gleich Ersatz gefunden wird, dauert es wieder einige Zeit, bis die neue Kraft so effizient und produktiv ist wie die Person, die sie ersetzt hat. Unternehmen trachten daher danach, ihren Mitarbeiterstamm möglichst halten zu können und die Fluktuation auf niedrigem Level zu halten. 

Gehaltsextras als Teil der Mitarbeiterbindung 

Insbesondere Unternehmen, die nach Tariflohn zahlen und wo keine Gehaltserhöhungen möglich sind, sind dazu angehalten, in Mitarbeiterbindung zu investieren. Denn ist ein anderes Unternehmen in der gleichen Branche attraktiver, ist die Gefahr groß, dass Mitarbeiter dorthin wechseln. Gerade vor dem Hintergrund der Bezahlung spielt die Inflation natürlich ein großes Thema. Die Teuerung hat viele Menschen mit ihrer Intensität überrascht und bringt natürlich viele Sorgen für die Menschen mit sich. Sorgen, die sie nicht selten auch mit in die Arbeit tragen. Das reduziert die Motivation am Arbeitsplatz und damit auch den Output. Es liegt daher sehr wohl im Interesse der Arbeitgeber, sich Gedanken um die finanzielle Situation ihrer Angestellten zu machen. 

Wie Arbeitgeber ihr Team finanziell unterstützen können

Auch in Bereichen, wo keine Geldbeträge zusätzlich zum Gehalt ausbezahlt werden können oder auch Gehaltserhöhungen nicht möglich sind, gibt es dennoch Schlupflöcher, um den Angestellten etwas zukommen zu lassen. 

Essensgutscheine: Eine sehr beliebte Variante, um Mitarbeitern unter die Arme zu greifen, sind Essensgutscheine. Diese können z.B. in der Kantine oder aber auch in Restaurants der Umgebung eingelöst werden, um das Mittagessen während der Arbeitspause damit zu finanzieren. 

Fahrtkostenunterstützung: Viele Mitarbeiter pendeln mit dem Auto zur Arbeit und leiden gleichzeitig unter der Inflation. Ein Fahrtkostenzuschuss vom Arbeitgeber kann helfen, diese Kosten abzufedern. 

Guthabenkarten: Wenn der Zweck der Ausgabe nicht vorgegeben werden soll, erfüllen Guthabenkarten diese Funktion. Dabei kann der Arbeitnehmer selbst entscheiden, wofür er das Geld ausgibt. 

Überstunden auszahlen: Wenn auch keine Lohnerhöhung möglich ist, so ist es in vielen Branchen dennoch erlaubt, Überstunden nicht nur gegen Zeit, sondern auch gegen Geld zu tauschen. Die ausbezahlten Überstunden stellen damit einen netten Bonus dar. 

Arbeitskleidung und -utensilien: Werden für die Erledigung der Arbeit spezielle Utensilien wie Bekleidung, spezielle Schuhe oder andere Dinge benötigt, sollte der Arbeitgeber diese bezahlen. Das ist ein deutliches Zeichen an Wertschätzung für das Team. 

Benefits für Mitarbeiter stehen hoch im Kurs. Glücklicherweise gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, diese Gehaltsextras zu realisieren und damit die Mitarbeiterbindung sowie Mitarbeitermotivation zu stärken.

Mitarbeiter sinnvoll fördern

Ein Gastbeitrag von Stefan Schmitt.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.