4.4 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Medienwächter – MFE hat keinen beherrschenden Einfluss auf ProSiebenSat.1

Expertenmeinungen

Berlin/Mailand, 16. Nov – Die Medienwächter der KEK sehen derzeit keine Anzeichen für eine außerordentliche Machtposition des italienischen Großaktionärs MFEMFEB.MI beim deutschen Fernsehkonzern ProSiebenSat.1PSMGn.DE. Es lägen „derzeit keine Anhaltspunkte für einen der Beherrschung vergleichbaren Einfluss der MFE, etwa durch personelle Verflechtungen auf der Leitungsebene, Zustimmungsvorbehalte oder enge Zulieferbeziehungen, vor“, erklärte die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) am Mittwoch. „Der MFE und damit auch Silvio Berlusconi sind die Programme der ProSiebenSat.1-Gruppe daher derzeit nicht zuzurechnen“, hieß es mit Blick auf die TV-Holding, die von der Familie des früheren italienischen Ministerpräsidenten kontrolliert wird.

MediaForEurope (MFE, ehemals Mediaset) hat jüngst ihre direkten Stimmrechte von 24,26 auf 22,72 Prozent gesenkt, aber den Anteil insgesamt mit Finanzinstrumenten auf 29,01 Prozent erhöht. Mit Überschreiten der Schwelle von 30 Prozent der Stimmrechte wäre ein Übernahmeangebot fällig, was derzeit in der Branche aber als unwahrscheinlich gilt. Sollte MFE konkrete Schritte zur Erhöhung der Anteile auf über 25 Prozent des Kapitals oder der Stimmrechte einleiten, „so ist dies vor dem Vollzug anzuzeigen“, betonte die KEK.

MFE und der Rivale ProSiebenSat.1 leiden wie viele Medienunternehmen derzeit unter der sich abzeichnenden Rezession und damit unter der Zurückhaltung von Werbekunden. MFE meldete am Mittwoch einen Rückgang beim operativen Gewinn von 65 Prozent in den ersten neun Monaten und verwies auf sinkende Werbeverkäufe auf dem heimischen Markt und höhere Kosten. Von Januar bis September fiel das Ergebnis (Ebit) zwar deutlich auf 97,6 Millionen Euro von 275 Millionen Euro vor Jahresfrist, lag damit aber noch einen Tick über der Erwartung von Analysten. MFE gab sich zuversichtlich, ein „positives“ Jahresergebnis zu erzielen, und sprach von einem bislang robusten inländischen Werbegeschäft im laufenden Schlussquartal 2022.

Medienwächter – MFE hat keinen beherrschenden Einfluss auf ProSiebenSat.1

Quelle: Reuters

Titelgrafik: Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse