Dienstag, März 5, 2024
StartNewsLondon: Russland verzeichnet weiter hohe Verluste in Ostukraine

London: Russland verzeichnet weiter hohe Verluste in Ostukraine

London (dts Nachrichtenagentur) – Die russische Armee verzeichnet nach Angaben des britischen Militärgeheimdienstes weiterhin hohe Verluste in der Ostukraine. Russland versuche, die Offensiven in den Gebieten um Wuhledar, Kreminna und Bachmut voranzubringen, heißt es am Montag im täglichen Lagebericht aus London.

Insbesondere die 155. und 40. Marineinfanteriebrigaden hätten in Wuhledar sehr hohe Verluste erlitten und seien deswegen vermutlich nahezu „kampfunfähig“. Je näher der Jahrestag der Invasion rücke, desto wahrscheinlicher gerieten die russischen Streitkräfte unter zunehmenden Druck der politischen Führung, so die Einschätzung der Briten. Es sei wahrscheinlich, dass Russland unabhängig von der Realität vor Ort behaupten werde, Bachmut „befreit“ zu haben, um einen Erfolg bekannt geben zu können.


Foto: Frontverlauf in der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.