Freitag, Juli 12, 2024
StartNewsLME will russische Industriemetalle nicht vom System verbannen

LME will russische Industriemetalle nicht vom System verbannen

London, 11. Nov – Die Londoner Metallbörse (LME) will nach einer Mitglieder-Befragung russische Industriemetalle nicht vom System verbannen. Die LME wolle derzeit weder ein Verbot für die russischen Metalle aussprechen noch Beschränkungen in den LME-Lagern einführen, teilte die Börse am Freitagabend mit. Man wolle wegen des russischen Einmarsches in die Ukraine keine moralische Bewertung für den Gesamtmarkt vornehmen. Die LME hatte Anfang Oktober eine Befragung ihrer Mitglieder zu dem Thema gestartet.

Metalle aus Russland sind nicht von Sanktionen der Europäischen Union (EU) betroffen. Russland lieferte nach Daten des Statistikunternehmens Trade Data Monitor 2021 rund 292.000 Tonnen Kupfer in die EU, fast ein Drittel der gesamten Kupferimporte in die Gemeinschaft. Laut Branchenkreisen weichen Kunden inzwischen auf Metalle aus anderen Quellen aus. Europas größte Kupferhütte Aurubis setzte sich für einen Stopp russischer Rohstofflieferungen an die LME ein.

LME will russische Industriemetalle nicht vom System verbannen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Dmitrii Bardadim auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.