LINUS Digital Finance verdoppelt Investmentvolumen im Jahr 2021

Date:

spot_img

LINUS schließt 2021 nach vorläufigen Zahlen mit einer annähernden Verdoppelung des Investmentvolumens auf knapp EUR 500 Mio. ab und erreicht damit den Meilenstein von mehr als EUR 1 Mrd. Gesamtinvestmentvolumen seit Gründung

Die Linus Digital Finance AG (LINUS), das börsennotierte Real Estate FinTech, hat das Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen äußerst erfolgreich abgeschlossen. Durch eine annähernde Verdoppelung (+ 82 % gegenüber Vorjahr) des Investmentvolumens von knapp EUR 500 Mio. im Jahr 2021 ist es gelungen, den Meilenstein von mehr als EUR 1 Mrd. Gesamtinvestmentvolumen seit der Gründung von LINUS zu erreichen. Auch die Anzahl der abgeschlossenen Transaktionen in Deutschland und UK konnte mit 25 nahezu verdoppelt werden (+ 93 % gegenüber Vorjahr).

„Wir freuen uns besonders, dass wir unseren 2021 eingeschlagenen Wachstumspfad so erfolgreich beschreiten konnten“, kommentiert David Neuhoff, Gründer und CEO von LINUS, die starken Zahlen. „2021 war ein wegweisendes Jahr für uns. Nach dem erfolgreichen Listing im Mai und dem Abschluss der strategischen Partnerschaft mit Bain Capital Credit sind wir zuversichtlich, 2022 noch schnelleres Wachstum auf dem Weg zum führenden Real Estate FinTech in Europa zeigen zu können.“ 

Auch beim vorläufigen Umsatz kann die Gesellschaft einen neuen Rekord vermelden. Insgesamt sind hier über EUR 11 Mio. (EUR 8,9 Mio. im Vorjahr) aufgelaufen. Dies entspricht einem Wachstum von fast 25 %.

Das Co-Investmentvolumen, das sich aus Mitteln der institutionellen LINUS-Partner und den Anlegern über die proprietäre LINUS-Plattform zusammensetzt, konnte auf fast EUR 380 Mio. nahezu verdoppelt werden. An diese Co-Investoren wurden 2021 insgesamt EUR 18,2 Mio. Zinszahlungen ausgeschüttet. Neben Real Estate Debt-Investments haben die Investoren seit Mitte 2021 über die LINUS-Plattform auch Zugang zu Real Estate Equity-Investments. Auf der LINUS-Plattform haben sich bis zum Jahresende 2021 insgesamt über 1.500 qualifizierte Nutzer registriert. Qualifizierte Nutzer wurden von LINUS als semiprofessionelle oder professionelle Investoren eingestuft und haben konkretes Interesse geäußert, als Co-Investor neben LINUS investieren zu wollen.

Im Geschäftsjahr 2022 plant LINUS das dynamische Wachstum fortzusetzen und strebt ein Investmentvolumen von EUR 750 Mio. und Co-Investmentvolumen von EUR 600 Mio. an. Die Anzahl neuer, qualifizierter Nutzer soll dabei erheblich um mehr als 2.500 gesteigert werden.

„Um unser starkes Wachstum auch langfristig auf diesem Niveau nicht nur halten, sondern noch steigern zu können, werden wir auch 2022 weiter in Personal, Marketing und den Ausbau unserer Technologieplattform investieren,“ erläutert Frederic Olbert, CFO von LINUS. „Eine essenzielle Rolle werden hierbei auch neue Investmentlösungen sowie mögliche weitere Kooperationen spielen.“ Investoren sollen daher über die LINUS-Plattform auch Zugang zu Real Estate Private Equity Fonds führender Asset Manager erhalten. Zudem ist eine geografische Erweiterung der der Geschäftsaktivitäten über die DACH-Region und das Vereinigte Königreich hinaus geplant.

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung an den Kapitalmärkten sowie der weiteren Geschäftsentwicklung prüft LINUS zur Finanzierung des angestrebten Wachstums sowie insbesondere zur Erhöhung der Liquidität in der Aktie auch die Durchführung möglicher Kapitalmaßnahmen. Eine Entscheidung, ob sowie möglicherweise wann und in welcher Form derartige Maßnahmen durchgeführt werden, ist noch nicht getroffen worden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle PB3C GmbH/ Linus Digital Finance AG

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

core sensing schließt Series A Finanzierungsrunde erfolgreich ab

core sensing schließt Series A Finanzierungsrunde erfolgreich ab und erhält 
4,5 Mio. Euro Wachstumskapital als „Digital Enabler“ für mechanische Bauteile

Timberhub revolutioniert den Holzhandel

B2B Marktplatz Timberhub sichert sich €5.8 Millionen um Holz als Baumaterial des 21. Jahrhunderts zu etablieren und die Dekarbonisierung voranzutreiben
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking