1.9 C
München
Montag, Januar 30, 2023

Lenzing verdient deutlich weniger – Sparprogramm gestartet

Expertenmeinungen

Düsseldorf, 03. Nov – Der österreichische Faserhersteller Lenzing hat infolge der gestiegenen Energiekosten und einem eingetrübten Konsumklima einen Gewinneinbruch verzeichnet. „Wir erleben Verwerfungen an den Energie- und Rohstoffmärkten, die das Konsumklima belasten und unsere Sicht auf die kurz- bis mittelfristige Geschäftsentwicklung deutlich einschränken“, erklärte Firmenchef Stephan Sielaff am Donnerstag. Daher habe der Zulieferer für die Textil- und Vliesstoffindustrien ein Programm gestartet, das bereits kurzfristig zu ersten Kosteneinsparungen führen werde. Endgültig sollen 70 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. In den ersten neun Monaten sank das operative Ergebnis (Ebitda) auf 263 (Vorjahr: 297,6) Millionen Euro, der Überschuss schrumpfte auf rund 75 (113,4) Millionen. Der Umsatz stieg dank der durchgesetzten Preiserhöhungen auf 1,9 (1,6) Milliarden Euro.

Lenzing verdient deutlich weniger – Sparprogramm gestartet

Quelle: Reuters

Bildquelle: Bild von Mircea Ploscar auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse