Montag, Juli 15, 2024
StartBörseKursrutsch an der Wall Street drückt Dax ins Minus

Kursrutsch an der Wall Street drückt Dax ins Minus

Frankfurt, 19. Mai (Reuters) – Nach den deutlichen Verlusten an der Wall Street ist der Dax am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex verlor 1,4 Prozent auf 13.819 Zähler. Die US-Börsen waren angesichts der Furcht vor drastischeren Zinserhöhungen der Notenbank Federal Reserve am Mittwoch in die Knie gegangen. 

„Auf dem Parkett machen Schlagworte wie Rezession und Gewinneinbruch die Runde“, sagte Thomas Altmann von QC Partners. „Immer weniger glauben, dass der Fed eine softe Landung der US-Wirtschaft gelingen wird. Stattdessen wachsen die Sorgen vor den Folgen der Zinserhöhungen.“

Weitere Rückschlüsse auf das Tempo der erwarteten Zinserhöhungen erhoffen sich die Investoren von den am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten. Auf dem Terminplan steht unter anderem das Konjunkturbarometer der Federal Reserve Bank von Philadelphia, das Prognosen zufolge im Mai auf 16 Punkte von 17,6 Zählern im Vormonat gesunken ist.

Zu den schwächsten Werten im Dax zählten in den ersten Minuten unter anderem HelloFresh und Adidas mit Abschlägen von 3,4 und 2,5 Prozent. Im MDax gehörte die Commerzbank zu den wenigen Werten, die im Plus lagen. Die Titel gewannen gut ein Prozent. Schon am Mittwoch waren sie fester aus dem Handel gegangen, weil ein Bericht der „Financial Times“ alte Übernahmespekulationen um die Commerzbank und UnicreditCRDI.MI wieder zum Leben erweckt hatte.

Kursrutsch an der Wall Street drückt Dax ins Minus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Fundscene Livestream Termine

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.