3.5 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Iranisches Staatsfernsehen – 40 Ausländer bei Protesten festgenommen

Expertenmeinungen

Dubai, 22. Nov (Reuters) – Im Iran sind nach Angaben der Justiz im Rahmen der regierungskritischen Proteste 40 Ausländer festgenommen worden. Das berichtet das staatliche Fernsehen am Dienstag unter Berufung auf den Sprecher des Justizwesens der Islamischen Republik, Masud Setajeschi. 

Im Iran kommt es seit Monaten zu Protesten, die vom Tod der 22-jährigen Mahsa Amini ausgelöst wurden. Die Kurdin war Mitte September in Polizeigewahrsam gestorben nachdem sie von der sogenannten Sittenpolizei festgenommen worden war. Sie soll unangemessen gekleidet gewesen sein. Inzwischen haben sich die Proteste zur größten Herausforderungen für die Führung des Landes seit 1979 ausgewachsen. Damals wurde im Zuge der Islamischen Revolution der Schah gestürzt, und die Islamischen Republik wurde ausgerufen.

Iranisches Staatsfernsehen – 40 Ausländer bei Protesten festgenommen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von mostafa meraji auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse