-0.6 C
München
Sonntag, Januar 29, 2023

Iran richtet Protestteilnehmer hin

Expertenmeinungen

Dubai, 08. Dez – Im Iran ist am Donnerstag der erste Teilnehmer der regierungskritischen Proteste erhängt worden. Dem Mann wurde einem Bericht der halbamtlichen Nachrichtenagentur Tasnim zufolge vorgeworfen, ein Mitglied der Sicherheitskräfte mit einem Messer verletzt zu haben. Er habe zudem eine Straße blockiert, hieß es. In staatlichen Medien wurde ein Video veröffentlicht, das das Geständnis des Mannes zeigen soll. Darin räumte er ein, den Vertreter der Basidsch-Miliz mit einem Messer attackiert und eine Straße zusammen mit Freunden mit seinem Motorrad blockiert zu haben. Auf den Bildern war eine Verletzung an der rechten Wange zu sehen. Menschenrechtlern zufolge wurde er gefoltert und zu dem Geständnis gezwungen.

Die iranischen Revolutionsgarden hatten am Montag mit einem harten Durchgreifen gegen die Protestbewegung gedroht. Nach Angaben von Amnesty International fordern die iranischen Behörden die Todesstrafe für mindestens 21 Menschen. Es handle sich um „Scheinprozesse, die darauf abzielen, diejenigen einzuschüchtern, welche sich an der Protestbewegung beteiligen“. Nach Angaben des Justizministeriums vom Dienstag wurde fünf Menschen wegen der Tötung eines Mitglieds der paramilitärischen Basidsch-Miliz zum Tode verurteilt. Sie können allerdings noch in Berufung gehen. 

Entzündet hatten sich die Proteste am Tod der 22-jährigen Mahsa Amini. Die Kurdin war am 16. September in Polizeigewahrsam gestorben. Die sogenannte Sittenpolizei hatte sie festgenommen, weil sie ihr Kopftuch nicht ordnungsgemäß getragen haben soll. Hunderte Menschen sind bei den Protesten seitdem ums Leben gekommen. Der Iran macht den Westen und insbesondere die USA für die Unruhen verantwortlich. 

Iran richtet Protestteilnehmer hin

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von mostafa meraji auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse