Samstag, Mai 25, 2024
StartNewsIOC - Halten Sanktionen gegen Russland und Weißrussland derzeit aufrecht

IOC – Halten Sanktionen gegen Russland und Weißrussland derzeit aufrecht

Lausanne, 05. Dez (Reuters) – Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hält ungeachtet der anlaufenden Qualifikationswettkämpfe für die Sommerspiele 2024 in Paris an seinen Sanktionen gegen Russland und Weißrussland fest. Jetzt sei nicht die Zeit für eine Aufhebung der Maßnahmen, sagte IOC-Sprecher Mark Adams am Montag. „Die Sanktionen sind nach wie vor in Kraft.“ Das IOC hatte im Februar mit Verweis auf den Ukraine-Krieg Sportverbände angewiesen, Athleten aus Russland und Weißrussland von Wettkämpfen auszuschließen.

Ob und wann der Ausschluss aufgehoben werden könnte, ließ Adams offen. Das sei „Spekulation“. „Wir müssen abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.“ Einige Sportverbände haben sich bereits klarer geäußert, unter welchen Bedingungen die beiden Länder wieder aufgenommen werden könnten. „Das ist ziemlich einfach. Raus aus der Ukraine“, hatte jüngst etwa der Präsident des Welt-Leichtathletik-Verbandes, Sebastian Coe, gesagt.

In den meisten Sportarten werde die Qualifikationswettkämpfe für Paris in den kommenden 18 Monaten austragen. Die Spiele selbst sind vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 geplant.

IOC – Halten Sanktionen gegen Russland und Weißrussland derzeit aufrecht

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Gerhard auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.