Dienstag, Juli 16, 2024
StartBörseHilfspaket für First Republic Bank stützt Dax

Hilfspaket für First Republic Bank stützt Dax

Frankfurt, 17. Mrz – Positive Signale aus dem zuletzt unter Druck stehenden Bankensektor haben den Dax zum Ausklang einer turbulenten Woche erneut ins Plus gehievt. Der deutsche Leitindex notierte zur Eröffnung am Freitag 0,7 Prozent höher bei 15.077 Punkten.

Nach dem angeschlagenen Schweizer Geldhaus Credit Suisse bekommt auch die US-Regionalbank First Republic ein Unterstützungspaket. Insgesamt elf US-Großbanken wie JP Morgan und Citigroup haben 30 Milliarden Dollar in das kleinere Geldinstitut investiert. Das ermunterte die Investoren, die Angst vor einer neuen Finanzkrise nach der Pleite der kalifornischen Silicon Valley Bank zunächst hinter sich zu lassen. „Das Banken-Thema ist natürlich nicht weg. Aber es hat erst einmal deutlich an Brisanz verloren“, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Die Commerzbank und die Deutsche Bank kletterten um jeweils rund 3,5 Prozent. Zu den Favoriten gehörte auch die Deutsche Post mit einem Plus von rund drei Prozent auf 41,27 Euro. Die angehobene Prognose beim US-Rivalen FedEx stimmt die Investoren auch in Bezug auf die Aussichten des deutschen Brief- und Paketzustellers optimistisch.

Hilfspaket für First Republic Bank stützt Dax

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Andreas auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.

Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.