Henkel zieht Konsequenzen aus kriselndem Geschäft mit Kosmetika

Date:

Düsseldorf, 28. Jan (Reuters) – Der Konsumgüterriese Henkel zieht angesichts der lahmenden Entwicklung im Geschäft mit Kosmetika die Reißleine.

Henkel wolle das Kosmetik- und Waschmittelgeschäft in einer Sparte zusammenlegen, „um das Wachstums- und Margenprofil der Konsumgütergeschäfte nachhaltig zu stärken“, kündigte der Düsseldorfer Konzern am Freitag an.

Dabei werde Henkel sich bald auch von Marken im Kosmetik-Bereich trennen: „Erste Maßnahmen im Beauty Care-Portfolio werden bereits im Laufe des Jahres 2022 umgesetzt.“ Die Kosten für den Umbau wolle Henkel „zu einem späteren Zeitpunkt konkretisieren“.

Vor dem Hintergrund des Umbaus gab Henkel neue mittel- bis langfristige Ziele aus. Für das organische Umsatzwachstum strebt Henkel nun drei bis vier Prozent an – bisher waren es zwei bis vier Prozent. Die bereinigte Ebit-Marge solle rund 16 Prozent betragen.

Kosmetik

Darüber hinaus strebt Henkel ein Wachstum des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie (EPS) im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich an. Zudem kündigte Henkel einen Aktien-Rückkauf mit einem Volumen von bis zu einer Milliarde Euro an.

Im vergangenen Jahr erzielte der Hersteller von Pritt, Persil und Schwarzkopf einen Umsatz von gut 20 Milliarden Euro.

Die bereinigte Umsatzrendite habe bei rund 13,4 Prozent gelegen. Für 2022 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum für den Konzern in der Bandbreite von zwei bis vier Prozent. Die bereinigte Umsatzrendite wird zwischen 11,5 und 13,5 Prozent erwartet – also deutlich unter dem mittelfristig anvisierten Wert. 

Henkel zieht Konsequenzen aus kriselndem Geschäft mit Kosmetika

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon die aktuelle Folge von “Charts richtig lesen”?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Ukraine aktuell 06.07.22

06. Jul (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 17.51 Uhr - Hafen in...

„Luganer Erklärung“ zum Wiederaufbau der Ukraine unterzeichnet

Lugano/Berlin, 05. Jul (Reuters) - Mehr als 40 Staaten und internationale Organisationen haben sich in einer "Luganer Erklärung" zur Hilfe beim Wiederaufbau der Ukraine bekannt. Vertreter...

Ukraine aktuell 30.06.22

Ukraine aktuell 27.06.22

Ukraine aktuell 25.06.22

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking