1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Großbritannien nimmt mit Staatsakt Abschied von Queen Elizabeth

Expertenmeinungen

London, 19. Sep – In London haben Hunderttausende Menschen bei einem Staatsbegräbnis Abschied von der britischen Königin Elizabeth II. genommen. An der Trauerfeier in Westminster Abbey am Montag nahmen rund 2000 geladene Gäste teil. Darunter waren auch zahlreiche Staats- und Regierungschefs und Monarchen aus aller Welt, wie etwa Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, US-Präsident Joe Biden und der japanische Kaiser Naruhito. Vor der Kirche versammelten sich zudem Tausende Menschen, im ganzen Stadtzentrum drängten sich Hunderttausende, um der prunkvollen Zeremonie beizuwohnen. 

Nach dem Staatsakt in der Kirche wurde der Sarg der vor rund eineinhalb Wochen verstorbenen Monarchin in einer feierlichen Prozession zum Triumphbogen Wellington Arch gebracht, begleitet von König Charles, seinen Söhnen William und Harry sowie weiteren Mitgliedern der königlichen Familie. Die Beisetzung findet am Abend auf Schloss Windsor statt. Ihre letzte Ruhestätte findet die Queen dort an der Seite ihres im vergangenen Jahr gestorbenen Mannes Prinz Philip.

Für die Londoner Polizei ist die Trauerzeremonie der größte Sicherheitseinsatz ihrer Geschichte. Elizabeth II. war am 8. September auf Schloss Balmoral im Alter von 96 Jahren gestorben. Sie hatte den Thron länger inne als jeder britische Monarch vor ihr. Erst kürzlich feierte sie ihr 70. Jubiläum auf dem Thron, den sie 1952 mit gerade einmal 25 Jahren nach dem Tod ihres Vaters George VI. bestiegen hatte. Nach dem Tod der Queen trat ihr Sohn Charles das schwer Erbe der in der Bevölkerung zutiefst verehrten Monarchin an.

Großbritannien nimmt mit Staatsakt Abschied von Queen Elizabeth

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse