0.4 C
München
Mittwoch, Dezember 7, 2022

Gesundheitswerte und Richemont schieben Schweizer Börse an

Expertenmeinungen

Zürich, 24. Aug – Die Schweizer Börse hat den Abwärtstrend der Vortage gebrochen und am Mittwoch zugelegt. Händler erklärten, angesichts der Energiekrise und düsteren Wachstumsaussichten hätten die Anleger Mittel in sicherere Anlagehäfen wie die an der Schweizer Börse schwer gewichteten Titel aus dem Gesundheits- und Nahrungsmittelsektor umgeschichtet. Der SMI gewann bis kurz vor Handelsschluss 0,7 Prozent auf 11.006 Punkte und entwickelte sich damit deutlich besser als andere europäische Märkte.

Spitzenreiter unter den Schweizer Standardwerten waren Richemont mit einem Plus von 3,6 Prozent. Der Luxusgüter-Hersteller trennt sich von etwas mehr als der Hälfte der Anteile am Verluste schreibenden Onlinehändler Yoox-Net-a-Porter. Ebenfalls gesucht waren die Gesundheitstitel Alcon, Lonza und Novartis sowie der Nahrungsmittelriese Nestle. Auf den Verkaufszetteln standen dagegen baunahe Werte. Der Zementkonzern Holcim verlor zwei Prozent an Wert, der Sanitärtechniker Geberit 1,5 Prozent. Bei den Nebenwerten sackten die Sensirion-Aktien 8,8 Prozent ab, nachdem der Sensor-Hersteller den Umsatz-Ausblick gekappt hatte. 

Gesundheitswerte und Richemont schieben Schweizer Börse an

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse