GENETIKK veröffentlicht NFTs bei twelve x twelve

Date:


“Was jetzt passiert, wird euer Bewusstsein verändern”: GENETIKK veröffentlicht NFTs bei twelve x twelve  

Die Hiphop-Crew GENETIKK veröffentlicht nun erstmalig eigene NFTs auf dem Musik-NFT-Marktplatz von twelve by twelve. Ab dem 24.12.2021 werden in insgesamt zehn Drops die NFT-Edition des Nummer eins Albums “MDNA” inklusive sechs unveröffentlichten Songs und dem heiß diskutierten Videoclip zu GERMAN ANGST den Fans zur Verfügung gestellt. Außerdem wird es zu jedem Drop ein limitiertes Artwork geben. 

Nachdem die Fans zwei Jahre auf das neue Album warten mussten, haben GENETIKK schlussendlich doch keine Wünsche offen gelassen und eine Revolution des Deutschraps ins Leben gerufen. Mit dem Entschluss “MDNA” nun auch als NFTs zu veröffentlichen, haben sie, wie gewohnt, einen eigenen, neuen Weg abseits der Industrie gefunden, um ihre Musik zu vertreiben. “NFT sind eine Möglichkeit, die MDNA-Experience um eine Dimension zu erweitern und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit twelve x twelve”, so GENETIKK.  “NFTs werden ein Gamechanger im Musik-Business werden und die Wertschätzung zurück zu den Künstlern tragen.” 

Immer weiter Richtung Metaverse 

Mit GENETIKK wird für twelve x twelve ein weiterer Meilenstein Richtung Music 3.0 gelegt. “Geplant ist ein twelve-x-twelve-Metaverse mit digitalen Clubs und Konzerthallen, in denen die User mittels Avataren eintreten und ihre Künstler via Greenscreen-Technologie Live erleben können”, so Jan Denecke, CEO und Co-Gründer von twelve x twelve. “Ferner wird es eine NFT-Galerie, einen Record Store, eine Hall of Fame und vieles mehr geben. Alle Produkte, von Merchandise, „digital wearables“, Musik und deren artverwandet Kunst können dann über den angeschlossenen Marktplatz erworben, getauscht und verkauft werden. Die Gäste können sich während den Veranstaltungen live miteinander austauschen. Das Metaverse wird der Playground für die Community und der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt. “ 

“Um unser Ziel, die erste Adresse für Musik und musikverwandte Kunst auf dem NFT-Markt zu werden, zu erreich, sind wir auf visionäre Künstler angewiesen, die mit uns die nächsten Schritte gehen und eine Weiterentwicklung unseres Marktplatzes überhaupt ermöglichen”, sagt Philipp Köhn, CXO von twelve x twelve. “Für das kommende Jahr soll das ‘A Thousand Fans’-Konzept verwirklicht werden. Fans sollen hier direkt in die kreative Schöpfung ihrer Band investieren können. Es ist eine Art tokenbasiertes Crowdfunding, welchen den Artists die Möglichkeit eine Finanzierung erleichter, da es direkt die Fans anspricht, und sich so voll auf ihr kreatives Schaffen konzentrieren können.” 

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Twelvebytwelve GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Future Fair Interview #8 Christiane Stein

Im Rahmen unserer Medienpartnerschaft mit der FutureFair 2022, die vom 13.-15. Juni stattfindet, stellen wir Euch in einer Serie einzelne Speaker vor. Vielen Dank an Christiane...

Das Metaverse: Die neue Dimension für UX Design

Ein Gastbeitrag von Daniel Wagner. Wenn die Worte Virtual Reality und Metaverse fallen, denken viele Menschen immer noch an eine ferne Zukunft. Doch eigentlich ist...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking