-0.3 C
München
Freitag, Dezember 9, 2022

Französischer Energiekonzern EDF sucht neuen Chef

Expertenmeinungen

Paris, 07. Jul (Reuters) – Der vor der Verstaatlichung stehende französische Energieriese EDF sucht einen neuen Chef. Mit dem Prozess werde begonnen, teilte das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. Der bisherige Chef Jean-Bernard Levy sei bereit, früher als geplant seinen Posten abzugeben, erklärte EDF. Der Manager hat noch einen Vertrag bis Ende 2023. Die Regierung hatte am Mittwoch angekündigt, den Konzern komplett zu verstaatlichen. Bislang hält der Staat bereits rund 84 Prozent der Anteile. EDF kämpft mit drastischen Kostensteigerungen bei seinen neuen Atomkraftwerken in Frankreich und Großbritannien. Hinzu kommen Mängel an einigen der älteren Reaktoren. Mit der Verstaatlichung bekäme die Regierung in Paris mehr Handlungsfreiheit, den hoch verschuldeten Konzern zu restrukturieren.

EDF ist auch in Deutschland kein Unbekannter. Der Konzern war früher mit rund 45 Prozent an dem Karlsruher Versorger EnBW beteiligt. Ende 2010 hatte EDF seine Beteiligung für rund 4,7 Milliarden Euro an das Land Baden-Württemberg verkauft.

Französischer Energiekonzern EDF sucht neuen Chef

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse