Frankreich will mit Milliarden-Paket Inflation für Bürger abmildern

Date:

spot_img

Paris, 07. Jul (Reuters) – Die französische Regierung will mit einem Maßnahmenpaket im Volumen von 20 Milliarden Euro ihren inflationsgeplagten Bürgern unter die Arme greifen. Es soll unter anderem eine vierprozentige Erhöhung von Sozialleistungen und Renten geben, einen Mietendeckel, Staatsbedienstete sollen 3,5 Prozent mehr Gehalt bekommen und der staatlich finanzierte Rabatt auf Kraftstoffe soll verlängert werden. Das geht aus dem am Donnerstag vorgestellten Paket hervor. Auch Frankreich wird wie andere Länder derzeit von einer rekordhohen Inflation gebeutelt. Die Regierung steht daher unter Druck, mit verschiedenen Maßnahmen die Preissteigerungen für ihre Bürger abzumildern.

Es ist das erste Gesetz, dass vom französischen Parlament verabschiedet werden muss, seit Präsident Emmanuel Macrons Regierungsbündnis bei den Wahlen im vergangenen Monat die absolute Mehrheit verloren hat. Seine Koalition hat ist daher auf die Stimmen der Opposition angewiesen oder zumindest auf ihre Enthaltungen.

Frankreich will mit Milliarden-Paket Inflation für Bürger abmildern

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Polen formalisiert Reparationsanspruch an Deutschland

Warschau, 03. Okt - Kurz vor einem Besuch von Bundesaußenministerin Annalena Baerbock in Warschau hat die polnische Regierung ihre Ansprüche an Deutschland auf Reparationen in Billionenhöhe...

Somalia – Mitbegründer von Al-Schabaab getötet

Bosaso, 03. Okt - Somalias Regierung hat nach eigenen Angaben einen der Mitbegründer der radikalislamischen Miliz Al-Schabaab getötet. Mit dem Tod von Abdullahi Nadir sei "der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking