Freitag, Juni 14, 2024
StartSchwerpunktFrankreich-Besuch des britischen Königs Charles verschoben

Frankreich-Besuch des britischen Königs Charles verschoben

Überschrift – Gewaltsame Proteste in Frankreich bremsen Besuch des britischen Königs aus

Paris, 24. Mrz – Der Staatsbesuch von König Charles in Frankreich wird wegen der gewaltsamen Unruhen im Zuge der umstrittenen Rentenreform kurzfristig verschoben. Die Entscheidung sei nach einem Telefonat zwischen dem britischen König und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron getroffen worden, teilte das französische Präsidialamt am Freitag mit. Der Monarch sollte ursprünglich am Sonntag in Frankreich eintreffen und von dort am Mittwoch kommender Woche nach Deutschland weiterreisen. Der Besuch in der Bundesrepublik finde aber wie geplant statt, verlautete aus dem Buckingham Palast. 

In Frankreich kommt es aktuell verstärkt zu Protesten und Streiks wegen Macrons Rentenreform. Teils werden diese von Ausschreitungen begleitet. Am Donnerstag waren Hunderttausende auf die Straße gegangen, um gegen die von Macron durchgesetzte Erhöhung des Rentenalters zu protestieren. Dabei kam es am Abend zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten. 441 Einsatzkräfte wurden verletzt, 475 Personen festgenommen. Festnahmen. Gewerkschaften riefen für Montag – also während des eigentlich geplanten Besuchs von Charles und seiner Frau Camilla – zu weiteren Streiks und Kundgebungen auf.

Britischen Angaben zufolge hat Macron um die Verschiebung des Besuchs gebeten. Seine Rentenreform steht zwar seit Bekanntwerden des Vorhabens in der Kritik. Der Druck auf Macron erhöhte sich aber massiv, nachdem er die Reform am Parlament vorbei mittels eines Verfahrenskniffs durchgepeitscht hat. Das Renteneintrittsalter soll von 62 auf 64 Jahre angehoben werden. Aber auch die Zahl der Arbeitsjahre, die zum vollen Bezug der Rente berechtigen, soll erhöht werden. Anfänglich liefen die Proteste weitgehend friedlich ab, der Widerstand gewann jedoch an Schärfe. So setzten Demonstranten am Donnerstagabend den Eingang zum Rathaus in Bordeaux in Brand. Die Stadt stand ebenso auf dem Besuchsprogramm von Charles wie ein Bankett in Versailles vor den Toren der Hauptstadt Paris. Für den Besuch solle nun so schnell wie möglich ein neuer Termin gefunden werden, teilte das Präsidialamt mit.

Paris, 24. Mrz – Der Frankreich-Staatsbesuch des britischen Königs Charles ist kurzfristig verschoben worden. Dies teilte der Elysee-Palast in Paris am Freitag mit. Die Entscheidung sei nach einem Telefonat zwischen Charles und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron getroffen worden. Der Monarch sollte ursprünglich am Sonntag in Frankreich eintreffen. In dem Land kommt es aktuell verstärkt zu Protesten und Streiks wegen Macrons Rentenreform. Teils werden diese von Ausschreitungen begleitet. 

Frankreich-Besuch des britischen Königs Charles verschoben

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von NT Franklin auf Pixabay

Hier finden Sie die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.