EZB-Bankenaufsicht startet Stresstest zu Klimarisiken

Date:

Berlin, 27. Jan (Reuters) – Die EZB-Bankenaufsicht hat am Donnerstag ihren Stresstest zu Klimarisiken gestartet. Damit soll laut EZB in Erfahrung gebracht werden, inwieweit Geldhäuser darauf vorbereitet sind, mit finanziellen und wirtschaftlichen Schocks umzugehen, die aus solchen Gefahren erwachsen. Der Stresstest wird in der ersten Jahreshälfte über die Bühne gehen, danach sollen die Ergebnisse in zusammengefasster Form veröffentlicht werden.

„Der Test wird sowohl den Banken als auch der Bankenaufsicht viele Erkenntnisse liefern“, teilte die Europäische Zentralbank mit. „Mit seiner Hilfe sollen Schwachstellen, Herausforderungen und Best Practices der Banken im Zusammenhang mit der Steuerung von Klimarisiken identifiziert werden.“ Es gehe bei dem Test nicht um Bestehen oder Durchfallen und er habe auch keine direkten Auswirkungen auf die Kapitalausstattung der Banken.

Aufsicht

Ab März werden die Banken der EZB ihre Formulare zur Bewertung übermitteln. Danach wird die Aufsicht mit den Banken in Kontakt treten, ihnen Feedback geben und „für gerechte sowie konsistente Ergebnisse sorgen“, wie es die EZB formulierte.

Der Stresstest 2022 zu Klimarisiken wird andere Projekte der EZB-Bankenaufsicht und der Zentralbanken zum Thema Klimawandel ergänzen. Die EZB hatte die Banken schon 2021 aufgefordert, Vorkehrungen gegen den Einfluss von Klimarisiken auf ihr Geschäft zu verbessern.

Zu den durch den Klimawandel für Banken drohenden Gefahren gehören etwa Investments in emissionsintensive Unternehmen und klimaschädliche Branchen. Denn bei diesen könnten sich die Kurse rapide ändern – etwa durch Schwenks in der Politik, durch große Klimavorfälle oder sich ändernde Einstellungen der Anleger. Auch Gefahren für die Geschäftstätigkeit wegen extremer Wetterbedingungen gehören dazu.

EZB-Bankenaufsicht startet Stresstest zu Klimarisiken

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon die aktuelle Folge von “Charts richtig lesen”?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Trump muss Steuererklärungen offenlegen

Washington, 09. Aug (Reuters) - In den USA wächst der Druck auf Ex-Präsident Donald Trump. Nach der Razzia in seinem Luxusanwesen in Florida wegen des Verdachts...

Ein Toter bei Explosionen auf Militärstützpunkt

Moskau, 09. Aug (Reuters) - Bei Explosionen auf der von Russland kontrollierten Halbinsel Krim ist nach Angaben der dortigen Behörden am Dienstag eine Person getötet worden....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking