Evonik will mit neuer Anlage Reinigungsmittel grüner machen

Date:

spot_imgspot_img

Düsseldorf, 14. Jan (Reuters) – Der Spezialchemiekonzern Evonik will mit einer neuen Produktionsanlage in großem Stil bio-basierte Rhamnolipide produzieren, die etwa in Duschgels oder Reinigungsmitteln zum Einsatz kommen und vollständig biologisch abbaubar sind. Evonik werde einen niedrigen dreistelligen Millionen-Betrag in die neue Anlage am Standort Slovenska Lupca in der Slowakei investieren, kündigte der Konzern am Freitag in Essen an. Die neue Anlage soll in zwei Jahren in Betrieb gehen und zunächst Rhamnolipide für den Konsumgüterkonzern Unilever produzieren, mit dem Evonik 2019 eine Partnerschaft eingegangen ist. Die Herstellung der Rhamnolipide erfolgt auf Basis der Fermentation von Zucker – Rohöl oder tropische Fette wie Palmöl werden damit nicht mehr zur Herstellung von Tensiden gebraucht.

Evonik-Innovationsvorstand Harald Schwager sieht großes Wachstumspotential für die neue Entwicklung. Der Markt für Bio-Tenside lege deutlich zu. Rhamnolipide seien etwa auch in Zahnpasta oder Kosmetik-Produkten einsetzbar und bedienten die Nachfrage der Verbraucher nach grünen Produkten. „Der Weg der Rhamnolipide von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt war lang – und er hat sich gelohnt“, bilanzierte er. „Rhamnolipide leisten einen bedeutenden Beitrag zu (..) unserem Ziel, bis 2030 fossilen Kohlenstoff in unseren Reinigungsprodukten vollständig zu ersetzen“, sagte Peter Dekkers, Executive Vice President Middle Europe von Unilever.

Evonik will mit neuer Anlage Reinigungsmittel grüner machen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist finden Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen

Microsoft greift für 70 Mrd Dollar nach „Candy Crush“-Entwickler

Bangalore, 18. Jan (Reuters) - Microsoft macht mit einer Mega-Übernahme einen großen Sprung ins Videospiele-Geschäft. Für insgesamt 68,7 Milliarden Dollar will der US-Softwarekonzern den...

Virtuelle Hauptversammlung kommt – hat aber Tücken

München, 18. Jan (Reuters) - Ein lapidarer Satz im Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition weckte Hoffnungen bei zahllosen Vorständen und Investor-Relations-Verantwortlichen in deutschen Konzernen: "Wir ermöglichen...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking