-1.4 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

Deutschland plant vorerst keine Beschränkungen für Einreisende aus China

Expertenmeinungen

Berlin, 28. Dez (Reuters) – Deutschland reagiert vorerst nicht mit Einreisebeschränkungen auf gelockerte Reisebestimmungen Chinas. „Wir beobachten die Situation in China sehr, sehr aufmerksam“, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Mittwoch. Man habe aber mit Blick auf Corona-Fälle zurzeit keinen Hinweis darauf, „dass sich in diesem Ausbruchsgeschehen in China eine gefährlichere Mutation entwickelt hat, die Anlass für eine Deklarierung eines Virusvariantengebiets wäre – was ja dann entsprechende Reisebeschränkungen nach sich ziehen würde“. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes fügte hinzu, man schaue sich die Lage vor Ort an, bevor man Anpassungen vornehme und stimme sich dabei eng ab. 

Chinas Nationale Gesundheitskommission hatte jüngst angekündigt, dass einreisende Urlauber ab dem 8. Januar nicht mehr unter Quarantäne gestellt würden. Offiziell gibt es keine Beschränkungen für Chinesen, die ins Ausland reisen. Aber die neue Regel dürfte ihnen die Rückkehr in ihre Heimat erheblich erleichtern und könnte einen – zumindest begrenzten – Reiseboom auslösen. 

Japan reagierte bereits auf Chinas-Lockerungen und will künftig von Einreisenden aus China einen negativen Corona-Test verlangen. Urlauber aus China, die positiv sind, müssen sich einer siebentägigen Quarantäne unterziehen. Taiwan kündigte am Mittwoch an, aufgrund steigender Covid-19-Fälle sollen alle aus China Einreisende bei der Ankunft einen PCR-Test machen. In US-Regierungskreisen hieß es, man lote ebenfalls Einschränkungen für Einreisende aus China aus.

Deutschland plant vorerst keine Beschränkungen für Einreisende aus China

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Noel auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse