Donnerstag, Februar 29, 2024
StartWirtschaftKarriereDeka fordert Ablösung von Conti-Aufsichtsratschef

Deka fordert Ablösung von Conti-Aufsichtsratschef

München, 14. Okt  – Die Frankfurter Fondsgesellschaft Deka fordert einen neuen Aufsichtsratschef für den Autozulieferer Continental. „Wir sind der Auffassung, dass es eine Erneuerung an der Spitze des Aufsichtsrates von Continental braucht“, sagte Cornelia Zimmermann, Spezialistin für gute Unternehmensführung (Corporate Governance) beim Wertpapierhaus der Sparkassen dem „Handelsblatt“ laut einem Bericht vom Freitag. Conti ist in den Diesel-Abgasskandal verwickelt und musste im September Probleme mit Klimaanlagen und Industrieschläuchen einräumen. „Wir sehen bei Continental ein strukturelles Problem im Aufsichtsrat, vor allem was den Vorsitz um Wolfgang Reitzle betrifft“, sagte Zimmermann.

Der ehemalige Linde-Chef Reitzle ist 73 Jahre alt und noch bis zur Hauptversammlung 2024 als Aufsichtsratschef von Conti gewählt. Mit einer Beteiligung von 46 Prozent verfügt die Familie Schaeffler, die Eigentümerin des gleichnamigen Autozulieferers, über eine Hauptversammlungsmehrheit.

Deka fordert Ablösung von Conti-Aufsichtsratschef

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.