Dax höher erwartet – Inflation bleibt Thema

Date:

spot_imgspot_img

Frankfurt, 10. Jan (Reuters) – Zum Auftakt der neuen Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Montag höher starten. Am Freitag hatte er 0,7 Prozent im Minus bei 15.947,74 Punkten geschlossen. Da keine relevanten Konjunkturdaten oder Firmenbilanzen auf der Tagesordnung stehen, sind Börsianer weiter mit der Nachlese der US-Arbeitsmarktdaten und der jüngsten Beratungen der Notenbank beschäftigt. Der überraschend starke Anstieg der Stundenlöhne untermauere die Spekulationen auf eine längerfristig hohe Inflation, sagte Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. Der Fed gingen die Argumente aus, die Zinsen in den kommenden Monaten nicht anzuheben. Die Notenbanker diskutieren am 26. Januar wieder ihre Geldpolitik.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand
am vorangegangenen Handelstag
Dax 15.947,74
Dax-Future 15.947,00
EuroStoxx50 4.305,83
EuroStoxx50-Future 4.300,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung
vorangegangenen Handelstag
Dow Jones 36.231,66 +0,0 Prozent
Nasdaq 14.935,90 -1,0 Prozent
S&P 500 4.677,03 -0,4 Prozent

Asiatische Indizes am Montag Stand Veränderung

Nikkei Kein Handel
Shanghai 3.588,22 +0,2 Prozent
Hang Seng 23.669,53 +0,8 Prozent

Dax höher erwartet – Inflation bleibt Thema

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Das könnte dir auch gefallen

EZB-Ratsmitglied – Viel Unsicherheit über Inflationsentwicklung

Berlin, 23. Jan (Reuters) - Die Inflation in der Euro-Zone könnte nach den Worten von EZB-Ratsmitglied Robert Holzmann länger als bislang angenommen erhöht bleiben....

Pandemie kostet deutsche Wirtschaft bisher 350 Milliarden Euro

Berlin, 23. Jan (Reuters) - Die bisher zwei Jahre währende Corona-Pandemie hat der deutschen Wirtschaft einer Studie zufolge rund 350 Milliarden Euro gekostet. Diese...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking