Sonntag, April 14, 2024
StartNewsDax stagniert zum Wochenstart auf Rekordniveau

Dax stagniert zum Wochenstart auf Rekordniveau

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der Dax keine klare Richtung gefunden. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 17.423 Punkten berechnet, ein zartes Plus von wenigen Punkten im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Zwischenzeitlich hatte der Dax ein neues Allzeithoch bei 17.461 Punkten erreicht. Zu den Gewinnern im Tableau gehörten derweil unter anderem die Aktien von Rheinmetall, Heidelberg Materials und SAP. Am unteren Ende der Kursliste fanden sich RWE, Merck und Zalando wieder.

Nachdem phänomenale Nvidia-Zahlen in der vergangenen Woche die Börsen in Ekstase versetzt hätten, die Kaufwellen bis nach Frankfurt und Tokio zu spüren gewesen seien und Dax und Nikkei auf neue Rekorde katapultiert hätten, wären am Montag ein paar Gewinnmitnahmen nicht überraschend gewesen, sagte Konstantin Oldenburger von CMC Markets. „Es fanden sich aber mindestens mal so viele Käufer wie Verkäufer, sodass man gerade mal von einer Verschnaufpause sprechen kann.“

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0849 US-Dollar (+0,25 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9217 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 82,23 US-Dollar, das waren 61 Cent oder 0,8 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.