Donnerstag, April 18, 2024
StartBörseVorberichtDax niedriger erwartet - US-Jobdaten wirken nach

Dax niedriger erwartet – US-Jobdaten wirken nach

Frankfurt, 10. Okt – Zum Auftakt der neuen Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Montag niedriger starten. Am Freitag hatte er 1,6 Prozent im Minus bei 12.273,00 Punkten. Hier lesen.

Grafik: Agena Trader

Dax schließt
Agena Screen Shot 7. Oktober 2022

Da weder relevante Konjunkturdaten noch Firmenbilanzen auf dem Terminplan stehen, dürften sich die Börsianer mit der Nachlese des US-Arbeitsmarktberichts vom Freitag beschäftigen. „Die Daten zeigen einen weiterhin robusten Arbeitsmarkt, der die Fed eher in ihrer aktuellen Strategie bestätigen dürfte“, sagte Anlagestratege Jürgen Molnar vom Brokerhaus RoboMarkets. Investoren gehen weiterhin mit großer Mehrheit davon aus, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins im November zum vierten Mal in Folge um 0,75 Prozentpunkte anheben wird.

Schlusskurse europäischer Indizes am vorangegangenen HandelstagStand
Dax<.GDAXI>12.273,00
Dax-Future<FDXc1>12.210,00
EuroStoxx50<.STOXX50E>3.375,46
EuroStoxx50-Future<STXEc1>3.347,00
Schlusskurse der US-Indizes am vorangegangenen HandelstagStandVeränderung
Dow Jones<.DJI>29.296,79-2,1 Prozent
Nasdaq<.IXIC>10.652,41-3,8 Prozent
S&P 500<.SPX>3.639,66-2,8 Prozent
Asiatische Indizes am MontagStandVeränderung
Nikkei<.N225>Kein Handel
Shanghai<.SSEC>3.009,89-0,5 Prozent
Hang Seng<.HSI>17.306,88-2,4 Prozent

Dax niedriger erwartet – US-Jobdaten wirken nach

Quelle: Reuters

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.