Montag, April 15, 2024
StartNewsCredit-Suisse-Vize lässt Verbleib im Verwaltungsrat offen

Credit-Suisse-Vize lässt Verbleib im Verwaltungsrat offen

Zürich, 20. Jan (Reuters) – Der Vizepräsident der Credit Suisse lässt nach dem abrupten Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats offen, ob er weiter im Verwaltungsrat der zweitgrößten Schweizer Bank bleiben wird. „Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich bei der nächsten Generalversammlung erneut antreten werde oder nicht“, sagte Severin Schwan, Chef des Pharmariesen Roche, der Zeitung „Tages-Anzeiger“. „Jetzt geht es jedenfalls darum, die Bank zu stabilisieren, und dabei unterstütze ich den neuen Präsidenten gerne.“ Schwan verwies auch auf seine Prioritäten: „Es war und ist vollkommen klar, dass ich bei der Führung von Roche keine Abstriche mache.“

Credit-Suisse-Präsident Antonio Horta-Osorio war am Montag nach nur acht Monaten im Amt wegen Verstößen gegen Quarantäne-Regeln zurückgetreten. Zu seinem Nachfolger wurde Verwaltungsratsmitglied Axel Lehmann befördert.

Schwan ist sei 2017 Vizepräsident der Bank und Mitglied im Governance- und Nominationsausschuss des Verwaltungsrats. Medien äußerten sich zuletzt kritisch im Hinblick auf seine Rolle bei der Bestellung und Ablösung von Horta-Osorio. 

Credit-Suisse-Vize lässt Verbleib im Verwaltungsrat offen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch an den Märkten wichtig ist, finden Sie hier.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.