3.6 C
München
Donnerstag, Dezember 8, 2022

Credit-Suisse-Chef in Memo – Haben starke Kapitalbasis und Liquidität

Expertenmeinungen

Zürich, 30. Sep – Der Chef der krisengeplagten Großbank Credit Suisse, Ulrich Körner, hat in einer Mitteilung an die Belegschaft die starke Bilanz der Bank hervorgestrichen. Es sei nicht einfach, sich angesichts der vielen falschen Medienberichte auf das Geschäft zu konzentrieren. „Ich hoffe jedoch, dass Sie unsere tägliche Aktienkursentwicklung nicht mit der starken Kapital- und Liquiditätsposition der Bank verwechseln“, hieß in dem der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag vorliegenden Memo von Körner. 

Vor dem 27. Oktober könne er keine Einzelheiten zum Umbau des Konzerns bekannt geben. Credit Suisse sei dabei, das Institut für eine langfristige, nachhaltige Zukunft mit erheblichem Wertschöpfungspotenzial aufzustellen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserer langjährigen Ausrichtung auf einige der erfolgreichsten Unternehmer der Welt das Zeug dazu haben, erfolgreich zu sein“, erklärte er weiter. Er werde den Mitarbeitern bis Ende Oktober regelmäßige Updates zukommen lassen. 

Credit-Suisse-Chef in Memo – Haben starke Kapitalbasis und Liquidität

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse