Dienstag, Februar 27, 2024
StartNewsChip-Mangel bremst Absatzerholung bei Daimler Truck

Chip-Mangel bremst Absatzerholung bei Daimler Truck

Frankfurt, 18. Jan (Reuters) – Der Mangel an Halbleitern hat im vergangenen Jahr die Erholung des Lkw-Bauers Daimler Truck vom Corona-Schock erschwert. Der Konzernabsatz stieg 2021 gegenüber dem schwachen Vorjahr um 20 Prozent auf 455.000 Fahrzeuge, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie 2019 verkaufte die seit kurzem selbstständige Daimler-Tochter gut 520.000 Einheiten. Die Nachfrage sei stark geblieben, doch Versorgungsengpässe mit Computerchips hätten die Produktion gebremst, vor allem bei Schwerlastern in den USA und Europa, erklärte der Weltmarktführer.

Konkurrent Traton konnte stärker zulegen. Die Nutzfahrzeugtochter von Volkswagen steigerte den Absatz mit ihren Marken MAN, Scania und VWCO um 27 Prozent, einschließlich der im vergangenen Jahr übernommenen US-Firma Navistar um 43 Prozent auf 271.600 Fahrzeuge.

Chip-Mangel bremst Absatzerholung bei Daimler Truck

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.