Chinas Regierung will mehr innovative Produkte – etwa smarte Reiskocher

Date:

spot_imgspot_img

Peking, 10. Jan (Reuters) – Die chinesische Regierung will von den heimischen Herstellern von Konsumgütern mehr innovative Produkte wie intelligente Reiskocher und Staubsaugerroboter sehen.

Dieser Wirtschaftsbereich verfüge nur über ein unzureichendes Angebot im mittleren bis oberen Preissegment, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Bericht des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie. Außerdem mangele es an weltweit bekannten Marken von chinesischen Unternehmen der Leichtindustrie, wozu vor allem jede Betriebe gezählt werde, die Konsumgüter und Werkzeuge herstellen.

Chinas Regierung

In den Leitlinien für den Industriezweig werden auch konkrete Beispiele genannt, wo das Ministerium einen Nachholbedarf gebe. So sollten etwa computergestützte Reiskocher, Schuhe mit Ortungsfunktionen für Kinder und Senioren oder Staubsaugerroboter angeboten werden. Auch bei Spirituosen mit einem geringeren Alkoholgehalt wird eine Lücke gesehen.

Bis zum Jahr 2025 sollen das Ansehen der chinesischen Marken und die Position des Landes in der weltweiten Wertschöpfungskette verbessert werden, lautet die Zielvorgabe. Für jede Produktkategorie wurden spezifische Vorschläge gemacht. „Es sollten diversifizierte, trendige, individuelle und alkoholarme Spirituosenprodukte entwickelt werden, die auf jüngere und ausländische Verbraucher abzielen“, heißt es etwa. Der Bericht des Ministeriums kann bis zum 20. Januar von der Öffentlichkeit eingesehen werden, hieß es weiter.

Chinas Regierung will mehr innovative Produkte – etwa smarte Reiskocher

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen

EZB-Ratsmitglied – Viel Unsicherheit über Inflationsentwicklung

Berlin, 23. Jan (Reuters) - Die Inflation in der Euro-Zone könnte nach den Worten von EZB-Ratsmitglied Robert Holzmann länger als bislang angenommen erhöht bleiben....

Pandemie kostet deutsche Wirtschaft bisher 350 Milliarden Euro

Berlin, 23. Jan (Reuters) - Die bisher zwei Jahre währende Corona-Pandemie hat der deutschen Wirtschaft einer Studie zufolge rund 350 Milliarden Euro gekostet. Diese...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking