Bulgariens Regierung stürzt über Misstrauensvotum

Date:

Sofia, 22. Jun (Reuters) – In Bulgarien ist die Regierung von Ministerpräsident Kiril Petkow am Mittwoch über ein Misstrauensvotum im Parlament gestürzt. Damit steuert das Land möglicherweise auf Neuwahlen zu. Petkows Zentrums-Partei PP kann nun eine neue Regierung im Parlament zur Abstimmung stellen. Bekommt sie keine Mehrheit, können zwei weitere Versuche von anderen Parteien gestartet werden, bevor der Präsident ein Übergangskabinett ernennt und Neuwahlen ausruft. Die Oppositionsparteien hatten das Misstrauensvotum mit Kritik an der Wirtschafts- und Finanzpolitik der Regierung begründet.

Erst vergangenen November war Petkow als Sieger aus der Parlamentswahl hervorgegangen und hatte eine Vier-Parteien-Koalition geschmiedet. Zentrales Wahlversprechen war die Korruptionsbekämpfung in dem ärmsten EU-Mitgliedsland. 2021 waren die Bulgaren bereits dreimal zur Wahl eines Parlaments aufgerufen.

Bulgariens Regierung stürzt über Misstrauensvotum

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Nordkorea – Kim festigt Griff auf die Gesellschaft

Seoul, 07. Jul (Reuters) - Machthaber Kim Jong Un stärkt den Einfluss seiner Partei auf die Bürger Nordkoreas. Mit einer erstmals einberufenen Sitzung wolle er die...

Brasilien drohen bei Wahlen schwerwiegendere Unruhen als am 6. Januar in den USA

Brasilia, 07. Jul (Reuters) - Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen in Brasilien im Oktober warnt der Wahlleiter wegen der politischen Krise vor schweren Ausschreitungen. "Wir könnten einen...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking