0.1 C
München
Dienstag, Dezember 6, 2022

Britischer Wetterdienst gibt erstmals Warnung vor extremer Hitze aus

Expertenmeinungen

London, 15. Jul (Reuters) – Der britische Wetterdienst hat für Anfang kommender Woche Rekordtemperaturen vorhergesagt und für Teile Englands erstmals eine Warnung vor extremer Hitze ausgegeben. „Wir erwarten außergewöhnliche, vielleicht rekordverdächtige Temperaturen am Montag und Dienstag,“ teilte der Wetterdienst am Freitag auf seiner Website mit.

Erstmals könnten Temperaturen von 40 Grad erreicht werden. Die vierte, rot gekennzeichnete Warnstufe des Wetterdienstes ist laut der Website für Hitzewellen vorgesehen, in denen Krankheiten und Todesfälle auch bei gesunden Menschen und nicht nur bei Risikogruppen auftreten könnten. Anfang der Woche dürften vor allem in städtischen Gebieten auch die Nächte außergewöhnlich warm werden, was zu „weitreichenden Auswirkungen auf Menschen und Infrastruktur“ führen könne.

Die höchste jemals in Großbritannien gemessene Temperatur liegt bisher bei 38,7 Grad, die am 25. Juli 2019 im Botanischen Garten der ostenglischen Stadt Cambridge festgestellt wurden. Der Chef-Meteorologe des Wetterdienstes, Paul Gundersen, rechnet zu 80 Prozent damit, dass der Rekord in den kommenden Tagen übertroffen wird. Die Wahrscheinlichkeit von Temperaturen über 40 Grad sieht Gundersen bei 50 Prozent.

Britischer Wetterdienst gibt erstmals Warnung vor extremer Hitze aus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse