Freitag, März 1, 2024
StartNewsBlinken in Kiew - USA stehen hinter der Ukraine

Blinken in Kiew – USA stehen hinter der Ukraine

Kiew, 19. Jan (Reuters) – US-Außenminister Antony Blinken hat zum Auftakt seines Besuchs in Kiew die Entschlossenheit seiner Regierung zur Unterstützung der Ukraine unterstrichen. Der Truppenaufmarsch Russlands an der gemeinsamen Grenze gebe Präsident Wladimir Putin die Möglichkeit, sehr schnell weitere aggressive Handlungen vorzunehmen, sagte Blinken am Mittwoch vor US-Diplomaten in der ukrainischen Hauptstadt.

Präsident Joe Biden habe ihm deshalb mit auf den Weg gegeben, die Entschlossenheit der USA in dem Konflikt zu untermauern. Er hoffe, dass sein geplantes Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow am Freitag in Genf die diplomatischen Kanäle offenhalte, sagte Blinken.

Der US-Außenminister will am Donnerstag zuächst nach Berlin weiterreisen, um mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Außenministerin Annalena Baerbock das weitere Vorgehen im Umgang mit Russland zu besprechen. Auch die Außenminister Frankreichs und Großbritanniens werden in Berlin erwartet.

Kiew

Bei seinem Gespräch mit Lawrow will Blinken nach US-Angaben darauf dringen, dass die russische Regierung umgehend Schritte zur Entspannung der Lage an der russisch-ukrainischen Grenze unternimmt. Russland habe bislang trotz aller diplomatischen Bemühungen das Gegenteil einer Deeskalation verfolgt. Putin könne jederzeit an jedem Ort gegen die Ukraine losschlagen.

In Kiew will Blinken mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und Außenminister Dmytro Kuleba sprechen. Am Dienstag hatten Scholz und Baerbock Russland erneut eindringlich vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. Baerbock unterstrich bei ihrem Antrittsbesuch bei Lawrow in Moskau allerdings auch die Bedeutung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. 

Blinken in Kiew – USA stehen hinter der Ukraine

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.