1.5 C
München
Sonntag, Dezember 4, 2022

Beyond Meat senkt Jahresprognose und streicht 200 Stellen

Expertenmeinungen

Bangalore, 14. Okt – Der Fleischersatzproduzent Beyond Meat senkt erneut seine Jahresprognose und plant 19 Prozent seiner Belegschaft abzubauen. Das Geschäft wird gedrückt sowohl von verschärftem Wettbewerb als auch von Verbrauchern, die wegen der hohen Inflation auf billigere Eiweißprodukte umsteigen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Für das Gesamtjahr rechnet der US-Konzern jetzt mit einem Umsatz von 400 bis 425 Millionen Dollar (410 bis 436 Millionen Euro), gegenüber den bisherigen Erwartungen von 470 bis 520 Millionen Dollar. Der Arbeitsplatzabbau umfasse etwa 200 Stellen und solle in den nächsten zwölf Monaten zu Einsparungen von 39 Millionen Dollar führen. „Wir reduzieren unsere Ausgaben erheblich und konzentrieren uns auf eine Reihe von wichtigen Wachstumsprioritäten“, erläuterte Konzernchef Ethan Brown.

Beyond Meat trennt sich zudem von seinem Finanzchef Philipp Hardin, der seit über einem Jahr im Amt ist. Hardin werde von Vorstandsmitglied Lubi Kutua Ende Oktober abgelöst. Die Aktien des Unternehmens rutschten im vorbörslichen US-Geschäft um 7,5 Prozent ab.

Beyond Meat senkt Jahresprognose und streicht 200 Stellen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse