Samstag, Mai 25, 2024
StartStartupsBERGMENSCH LAUNCHT NEUE FUNKTIONSWÄSCHE

BERGMENSCH LAUNCHT NEUE FUNKTIONSWÄSCHE

ALPINMODELABEL BERGMENSCH LAUNCHT NEUE FUNKTIONSWÄSCHE FÜR DIE BEVORSTEHENDE WANDERSAISON

Während die Skisaison noch in vollem Gang ist, bringt das Alpinmodelabel BERGMENSCH bereits den ersten Vorboten für die warme Jahreszeit auf den Markt. Der Hersteller von trendbewusster Funktions-, Trekking – und Bergliebhabermode hat mit den Modal Shorts eine Funktionsboxershort ins Sortiment aufgenommen, die sich für alle Outdoor-Aktivitäten bei warmen Temperaturen optimal eignet und Schweiß absorbiert.

Die Shorts besteht dabei aus einem Gemisch von hochwertigem Modal aus Buchenholz und ist damit besonders atmungsaktiv, antibakteriell und allergikerfreundlich. Dank ihres längeren Beines kann sie bei Outdoor-Aktivitäten nicht hochrutschen, sondern absorbiert den Schweiß und verhindert Reibungen an der Haut. Sie eignet sich damit für Wandertouren und, dank des rutschfesten Beines, auch für aktivere Outdoor-Sport-Erlebnisse während der Frühlings- und Sommerjahreszeit.

„Durch das Modal ist sie superweich“, sagt Geschäftsführer Felix Keser. „Man fühlt sich fast wie nackt. Das Material ist optimal auch für empfindliche Haut und Allergiker geeignet, die Nähte hinterlassen keine Druckstellen. Gerade im Outdoor-Bereich ist es wichtig, dass nichts zieht, verrutscht oder an der Haut klebt, besonders wenn man viel schwitzt, da sonst die Haut leicht aufreiben kann.“

Neben funktioneller Kleidung für alle Saisonen zeichnet sich BERGMENSCH auch für ihre trendbewusste Ader aus. So konnte das Label auch dank ihrer Fashionprodukte im letzten Jahr eine satte 78%ige Wachstumsrate verbuchen – trotz rückläufiger Entwicklung in der Branche an sich. Erst jüngst machte BERGMENSCH durch eine Lizenzkollektion zu „Heidi“ auf sich aufmerksam, für die sie sogar als Lizenzprodukt des Jahres für die Licensing International Germany Awards nominiert waren.

Aktuell im Sale: Eine Apres Ski-Kollektion aus Shirts und Hoodies rund ums Apres Ski-Flair. Mit den Modeartikeln will das Label die diesjährige Skisaison ausläuten. Trotz dem hohen Trendbewusstsein verfolgen die Gründer hinter BERGMENSCH einen viel größeren, nachhaltigeren Gedanken, sowohl was das Material ihrer Produkte, als auch den Zeitgeist dahinter betrifft: Sämtliche Shirts sind aus Bio-Baumwolle und stammen aus 100% biologischem Anbau und werden darüber hinaus nachhaltig verpackt an die Kunden verschickt, plastikfrei und in einer Banderole aus Papier.

„Wir wollen Mensch und Natur so gut es geht miteinander verbinden. Menschen, mit einer Leidenschaft für die Berge und für die Schönheit der Natur“, lautet das Credo von Bergmensch. „Die Kraft, die wir in der Natur finden und die Zeit, die wir ganz bewusst offline verbringen, war für uns alle noch nie so wichtig. In den Bergen können wir zu jeder Jahreszeit neue Kraft tanken.“

2019 fällt der Startschuss für das neue Label. Mit enormem Erfolg: Bereits im ersten vollen Geschäftsjahr verbucht das junge Unternehmen einen Umsatz von über 5 Millionen. Das Startkapital: 2000 Euro. Investoren: Fehlanzeige. BERGMENSCH wächst organisch. Das Unternehmen hat aktuell 5 Festangestellte und ist derzeit dabei, das Team weiter zu vergrößern.

Auch Sortiment und Umsatz expandieren kontinuierlich. Die Modal-Funktionsshorts soll nun bei Outdoor-Sportlern und Trekking-Begeisterten gleichermaßen für mehr Komfort und optimalere Bedingungen sorgen.

Bild: Modalshorts von Bergmensch – Bildquelle: Bergmensch

Quelle Rosenheim Rocks

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.