4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Asiatische Börsen geben vor US-Inflationsdaten nach

Expertenmeinungen

Frankfurt/Tokio, 10. Aug (Reuters) – Die Anleger in Asien sind vor wichtigen US-Inflationsdaten nicht ins Risiko gegangen. Nach den unerwartet starken US-Arbeitsmarktdaten in der Vorwoche erhofften sie sich von den Inflationszahlen wichtige Hinweise für künftige Zinsschritte der US-Notenbank Fed. „Es droht eine Rezession, und ich glaube nicht, dass die Fed mit ihrer aggressiven Straffung fertig ist“, sagte David Chao von Invesco. Die Rückgänge an den asiatischen Märkten folgten den US-Börsen, die am Vortag ebenfalls nachgegeben haben.

In Tokio fiel der Nikkei-Index 0,7 Prozent auf 27.819 Punkte. Unter Druck gerieten vor allem Aktien aus der Chip-Branche wie Tokyo Electron und Advantest, nachdem der US-Speicherchip-Hersteller Micron Technology seine Umsatzprognose für das vierte Quartal gesenkt hatte. 

Die Börse in Shanghai verlor 0,7 Prozent. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen büßte 1,3 Prozent ein. In Hongkong gab der Index 2,5 Prozent nach. Bei Anlegern machte sich erneut die Sorge über die schwache Inlandsnachfrage in der Volksrepublik breit. Zugleich zeigten sich Investoren verunsichert, wie schnell sich die Wirtschaft von den Corona-Einbußen erholen kann.

Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen ausgewählter Aktienindizes und Währungen:

Indizes StandVeränderung in Prozent
Nikkei27.819,33 -0,7 
Topix1.933,65 -0,2 
Shanghai3.225,95 -0,7 
CSI3004.102,30 -1,3 
Hang Seng19.484,51 -2,6 
Kospi2.480,88 -0,9 
Euro/Dollar1,0209 
Pfund/Dollar1,2075 
Dollar/Yen135,02 
Dollar/Franken0,9524 
Dollar/Yuan6,7577 
Dollar/Won1.310,40 

Asiatische Börsen geben vor US-Inflationsdaten nach

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse