3.8 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

Anlagenbauer Dürr steckt sich höheres Wachstumsziel

Expertenmeinungen

Frankfurt, 14. Nov – Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr will auf neuen Geschäftsfeldern und mit einem Ausbau des Servicegeschäfts künftig stärker wachsen. Der Umsatz soll bis 2030 im Schnitt um fünf bis sechs Prozent jährlich auf mehr als sechs Milliarden Euro steigen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Bisher wurden jährlich Zuwächse von zwei bis drei Prozent vor Zukäufen angepeilt.

Ab 2024 will der MDax-Konzern eine operative Rendite vor Sondereffekten von mindestens acht Prozent erreichen. Gute Wachstumsperspektiven sieht der Marktführer für Auto-Lackieranlagen in Beschichtungen für Batteriezellen, Automatisierung sowie Produktionstechnik für Holzhäuer. 

Bisher machten diese drei Geschäftsfelder rund 350 Millionen Euro Umsatz im Jahr, bis Ende des Jahrzehnts werde hier ein Umsatz von 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro angestrebt. „Wir bauen wachstumsstarke Geschäftsfelder gezielt aus und stärken unsere Position darin durch Investitionen und Akquisitionen“, erklärte Dürr-Chef Jochen Weyrauch. Das Kerngeschäft mit Lackieranlagen und -robotern für die Autoindustrie werde zugleich langsamer wachsen, so dass der auf die Autozulieferung entfallende Umsatzanteil von derzeit 45 auf 30 Prozent sinke.

Anlagenbauer Dürr steckt sich höheres Wachstumsziel

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von 350543 auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse