3.8 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

Airbus arbeitet mit Renault und Neste am klimaschonenden Fliegen

Expertenmeinungen

Paris/Frankfurt, 30. Nov – Airbus hat mehrere Kooperationen zur Entwicklung klimaschonender Antriebe für Flugzeuge angekündigt. Zusammen mit dem französischen Autokonzern Renault will der Flugzeugbauer eine neue Generation von Batterien für Flugzeuge und Autos entwickeln, teilte Airbus am Mittwoch mit. Erstmals bündelten damit zwei europäische Schwergewichte branchenübergreifend ihr Ingenieurwissen für Flugzeug-Hybridantriebe, erklärte Renault-Manager Gilles Le Borgne. Ziel sei es unter anderem, das Energiemanagement und das Gewicht von Batterien zu verbessern. 

Airbus verabredete zudem eine Kooperation mit Neste, dem Hersteller erneuerbarer Kraftstoffe aus Finnland, um die Produktion nachhaltigen Kerosins (Sustainable Aviation Fuels – SAF) anzuschieben. SAF sei die vielversprechendste Lösung, um den CO2-Ausstoß von Flugzeugen zu senken, erklärte Airbus anlässlich einer zweitägigen Konferenz über CO2-Emissionsabbau in der Luftfahrt. Schon heute könnten Flugzeuge bis zu 50 Prozent SAF beimischen. Mit Neste wolle Airbus daran arbeiten, dass Maschinen Ende dieses Jahrzehnts bis zu 100 Prozent SAF tanken können.

Auch an wasserstoffbasierten Antrieben mit Brennstoffzelle will Airbus weiterarbeiten, um sein Ziel eines emissonsfreien Flugzeugs bis 2035 zu erreichen. Mitte des Jahrzehnts solle die Technik in Probebetrieb gehen. Dazu werde ein Airbus A380 derzeit umgebaut und mit Wasserstofftanks ausgestattet.

Airbus arbeitet mit Renault und Neste am klimaschonenden Fliegen

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Chris auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse