Aareal Bank – IT-Tochter lässt sich nicht einfach verkaufen

Date:

spot_img

München, 19. Jan (Reuters) – Die Aareal Bank hält einen vom Hedgefonds Petrus geforderten Verkauf der lukrativen IT-Tochter Aareon derzeit nicht für machbar. Der Aareon-Minderheitsaktionär Advent hätte in dem Fall ein Vorkaufsrecht, heißt es in einer Stellungnahme des Wiesbadener Immobilienfinanzierers vom Mittwoch.

Die Bank versucht die Forderung von Petrus Advisers zu entkräften, ein Verkauf oder eine Abspaltung von Aareon wäre für die Aktionäre des Instituts vorteilhafter als das 1,7 Milliarden Euro schwere Übernahmeangebot des Investoren-Trios Advent, Centerbridge und CPPIB. Der Hedgefonds hat Zugriff auf rund 16 Prozent an der Aareal Bank und hat die Offerte als viel zu niedrig bezeichnet.

Auch strategisch hält der Aareal-Vorstand eine Abspaltung von Aareon nicht für sinnvoll. Die Partnerschaft mit Advent, die sich im Sommer 2020 mit 30 Prozent an der IT-Tochter beteiligt hatte, sei „auf eine Wertsteigerung der Aareon fokussiert. Eine Abspaltung würde diesen Plan gefährden oder gar vereiteln“, hieß es in der Mitteilung.

Aareal

Deshalb habe sich auch das Investoren-Trio verpflichtet, Aareon für mindestens drei Jahre im Konzern zu behalten. Zudem käme nach den Vorstellungen von Petrus das Geld aus einem Verkauf nicht bei der Aareal Bank an. Der Hedgefonds hatte vorgeschlagen, die Aareon-Anteile an die Aareal-Aktionäre zu verteilen.

Mit der Aareon-Software können Wohnungseigentümer etwa die Mieten verwalten. Die Bank profitiert davon, weil viele dieser Kunden Mieten und Kautionen in Milliardenhöhe bei ihr deponieren, was für sie eine günstige Refinanzierungsmöglichkeit ist. Ohne Aareon fiele diese weg. Einem Verkauf müsste deshalb auch die Finanzaufsicht BaFin zustimmen.

Die Bieter hatten am Dienstag die Annahmefrist für das Gebot verlängert und damit Zeit gewonnen. Sonst hätte die Übernahme zu scheitern gedroht. Nun haben sie weitere zwei Wochen Zeit, mehr Aktionäre von einem Verkauf ihrer Anteile zu überzeugen. Bis zum Montagabend hatten erst knapp fünf Prozent angedient. Ziel sind 60 Prozent.

Aareal Bank – IT-Tochter lässt sich nicht einfach verkaufen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Habeck – Attacken führten zur Nordstream-Lecks

Berlin, 27. Sep - Die Lecks in den Ostseepipelines Nord Stream 1 und 2 gehen nach Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auf gezielte Angriffe zurück....

Heidelberg Materials warnt vor Werksschließungen wegen Energiekosten

Heidelberg, 27. Sep (Reuters) - Der Baustoffkonzern Heidelberg Materials warnt vor Werksschließungen in Deutschland, falls die Energiepreise dauerhaft so hoch bleiben. "Wenn der Strompreis nachhaltig nicht...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking