Samstag, Juli 13, 2024
StartBörse24. März 2023 wichtige Kursbewegungen

24. März 2023 wichtige Kursbewegungen

Frankfurt, 24. Mrz – Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen: 

16.20 Uhr – Schlechtere Bonitätsnoten der Ratingagentur Moody’s für Casino haben die Aktien des französischen Einzelhändlers um mehr als 15 Prozent einbrechen lassen. Die Titel der Muttergesellschaft Rallye fielen ebenso stark. Moody’s erklärte die Herunterstufung mit den anhaltenden Marktanteilsverlusten der Firma auf dem französischen Markt und sinkenden Margen. „Das Unternehmen verbrennt weiterhin Geld mit einem negativen freien Cashflow in Frankreich von rund 900 Millionen Euro im Jahr 2022“, erkläre Moody’s.

15.35 Uhr – Die Wetten auf fallende Kurse der Deutschen Bank haben sich nach Angaben der Finanzdaten-Firma Ortex in den vergangenen zwei Wochen verdoppelt. Die Summe der Leerverkaufs-Positionen sei auf 360 Millionen Dollar gestiegen. Spekulanten hätten mit ihren Wetten gegen die Deutsche Bank in der Zeit insgesamt mehr als 100 Millionen Dollar verdient. Aktien von Deutsche Bank haben in den vergangenen zwei Wochen mehr als 24 Prozent verloren. 

13.30 Uhr – Die Aussicht auf ein nur langsames Auffüllen der strategischen Ölreserven der USA drückt neben der Angst vor einer Rezession auf die Ölpreise. Rohöl der Sorte Brent und US-Leichtöl WTI verbilligen sich jeweils um rund 3,5 Prozent auf 73,41 und 67,48 Dollar pro Barrel. Nach Aussagen aus den US-Energieministerium wird sich das Füllen der strategischen Vorräte über mehrere Jahre hinziehen, was die Sorgen der Anleger um eine schwächelnde Nachfrage auf den Märkten verstärkte.

13.20 Uhr – Nach den massiven Kursverlusten im europäischen Bankensektor, allen voran bei der Deutschen Bank, geht der Ausverkauf bei den US-Instituten weiter. Vorbörslich liegen alle großen Banken an der Wall Street im Minus: JP Morgan, Goldman Sachs, Morgan Stanley und Wells Fargo fallen um je zwei Prozent, Citigroup fast drei Prozent, Bank of America verlieren 2,5 Prozent. Die angeschlagene Regionalbank First Republic Bank rauscht weitere sechs Prozent nach unten, die Western Alliance und PacWest sacken um je vier Prozent ab.

09.17 Uhr – Die europäischen Finanzwerte geraten zum Wochenschluss erneut unter die Räder. Die Sorgen um die Stabilität des Finanzsektors drücken den europäischen Sektorindex 2,6 Prozent ins Minus. Im Dax gehen vor allem die Titel der Deutschen Bank auf Tauchstation. Sie rutschen um bis zu 8,4 Prozent auf 8,56 Euro ab. In den vergangen zwei Wochen ist der Kurs um rund 25 Prozent eingebrochen. Am Donnerstag waren die CDS der Deutschen Bank – also die Preise für die Absicherung gegen Zahlungsausfälle bei Anleihen – stark gestiegen. Für die Absicherung eines 10 Millionen Euro schweren Pakets von Deutsche-Bank-Anleihen mussten dem Datenanbieter S&P Market Intelligence zufolge 173.000 statt 142.000 Euro gezahlt werden. Die Aktien der Commerzbank verlieren am Freitag im Dax mehr als fünf Prozent. Auch sie haben in den vergangenen zwei Wochen fast 25 Prozent ihres Werts eingebüßt.

7.50 Uhr – Anhaltende Sorgen um das globale Bankensystem setzen der DeutscheBank-Aktie zu. Die Titel verlieren im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz knapp vier Prozent. Die Anleger versuchten, die neuesten Aussagen von US-Finanzministerin Janet Yellen einzuordnen, sagt ein Händler. Auch eine Untersuchung bei Credit Suisse und UBS im Zusammenhang mit möglichen Hilfen für russische Oligarchen bei der Umgehung von Sanktionen beunruhige die Investoren.

07.44 Uhr – Evotec setzen sich am Freitag mit einem Plus von 1,9 Prozent bei Lang & Schwarz an die Spitze des MDax. Das Biotechunternehmen teilte am Morgen mit, eine Förderung von 6,6 Millionen Dollar von der Bill & Melinda Gates Foundation zur Wirkstoffforschung im Bereich Tuberkulose erhalten zu haben. 

24. März 2023 wichtige Kursbewegungen

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von geralt auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.