145-Milliarden-Euro Klimawandel-Schaden in Deutschland seit 2000

Date:

spot_img

Berlin, 18. Jul (Reuters) – Der Klimawandel hat seit dem Jahr 2000 in Deutschland einer Studie zufolge jedes Jahr Schäden von durchschnittlich 6,6 Milliarden Euro verursacht. Insgesamt hätten durch den Klimawandel verursachte Hitze, Dürre und Fluten so bis 2021 mindestens 145 Milliarden Euro gekostet, teilte Klima- und Umweltministerium unter Verweis auf eine am Montag veröffentlichte Prognos-Untersuchung mit. Allein die beiden Hitze-Sommer 2018 und 2019 sowie die Flut 2021 hätten über 80 Milliarden Euro gekostet. Allein die Flut vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schlage mit über 40 Milliarden Euro zur Buche. Die Autoren der Studie wiesen daraufhin, dass dies Untergrenzen seien, da die Abgrenzung zwischen üblichen Extremwetter-Schäden und durch den Klimawandel verstärkte nicht einfach sei.

Unter Hitze und Dürre hätten vor allem die Forst- sowie die Landwirtschaft in weiten Teilen Deutschlands gelitten. Diese Wirtschaftszweige mussten allein für die beiden Extremjahre 2018 und 2019 etwa 25,6 Milliarden Euro Schadenskosten verbuchen. Weitere neun Milliarden Euro traten in Industrie und Gewerbe auf, da die Produktivität in der arbeitenden Bevölkerung hitzebedingt sank.

Klimaminister Robert Habeck (Grüne) erklärte: „Wir werden und müssen unsere Anstrengungen zu umfassendem Klimaschutz in allen Sektoren verstärken.“ Dies sei aber nur ein Teil der Aufgabe: „Zweitens, brauchen wir eine verlässliche Klimaanpassungsstrategie, die unsere Bevölkerung, unsere Infrastruktur und unsere Wirtschaft vor Hitze, Hochwasser und starken Wetterschwankungen schützt.“ Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) kündigte dafür auch eine Nationale Wasserstrategie an. 

145-Milliarden-Euro Klimawandel-Schaden in Deutschland seit 2000

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Ausmaß der Schäden nach Hurrikan „Ian“ an US-Küste noch unklar – Bislang 21 Tote

Fort Myers/Charleston, 01. Okt  - Nach dem Durchzug des Hurrikans "Ian" an der US-Küste versuchen sich die Behörden ein Bild vom Ausmaß der Schäden zu...

Hoffnung für Alzheimer-Patienten – Mittel von Biogen punktet in Studie

Frankfurt, 28. Sep - Der US-Biotechkonzern Biogen und sein japanischer Partner Eisai wecken mit Studiendaten Hoffnungen zu einem neuen Alzheimermedikament. Das Mittel Lecanemab konnte in einer großen Studie...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking