4.8 C
München
Samstag, Februar 4, 2023

120 Tote bei Massengedränge in Südkorea

Expertenmeinungen

Seoul, 29. Okt (Reuters) – Bei einem Massengedränge während der Halloween-Feiern in Südkorea sind nach Behördenangaben 120 Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Vorfall am Samstag in der Hauptstadt Seoul wurden 100 weitere Personen verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Zustand einiger Verletzter sei ernst. Die Zahl der Toten könne weiter steigen.

UPDATE:

Während der Feierlichkeiten sei eine größere Menschenanzahl in einer schmalen Gasse im Stadtzentrum gestürzt, erklärte die Feuerwehr. Das Unglück habe sich am späten Abend gegen 22.20 Uhr Ortszeit (15.20 Uhr MESZ) ereignet. Mehrere Menschen hätten Herzstillstände erlitten. Auch mehrere Ausländer seien in Krankenhäuser gebracht worden.

In sozialen Medien verbreitete Videos zeigten, wie Rettungskräfte und Privatleute am Unglücksort erste Hilfe leisteten. Reuters konnte die Authentizität des Materials zunächst nicht überprüfen.

Staatspräsident Yon Suk-yeol berief nach Angaben seines Büros eine Krisensitzung ein und ordnete die Entsendung weiterer Rettungskräfte an den Unglücksort an.

120 Tote bei Massengedränge in Südkorea

Quelle: Reuters Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse